Carl Albrecht
Heraldiker - Illustrator - Maler
Mitarbeiter des "Herold", Buch- und Offsetdruckmeister
12683 Berlin-Biesdorf, Eckermannstraße 56, Tel./Fax: 030-543 28 49

 

Teil 4: weitere Familienwappen

Abb. links: Wappen Quapil, aus Varnsdorf, Kr. Rumburg, Tetschen, Böhmen, veröffentlicht in: Deutsche Wappenrolle, DWR, Band 71, Nr. 11002/06. Blasonierung: Von Blau und Rot durch einen goldenen Merkurstab gespalten, das Ganze überdeckt von einer geöffneten silbernen Schneiderschere, deren Griffe in auswärtsgekehrte Aalquappenköpfe auslaufen. Auf dem blau-silbern bewulsteten Helm mit blau-silbernen Decken ein halbkreisförmiges, mit fünf natürlichen Pfauenfedern bestecktes, durch einen silbernen Pfahl, darin ein schwarzer Doppelhaken, von Blau und Rot gespaltenes Schirmbrett, darin rechts ein liegender, von einem silbernen Stern überhöhter silberner Halbmond, links ein doppelschwänziger silberner Löwe.

Abb. rechts: Wappen Gelsdorf, aus Glashütte Glücksburg bei Weißwasser, Niederschlesischer Oberlausitzkreis, veröffentlich in: Deutsche Wappenrolle DWR Band: LXXII (Band 72) Seite: 92. Nummer: 11113/08. Blasonierung: In Rot ein silberner Schräglinksbalken, nach der Figur belegt mit einem aus dem unteren Schildrand hervorkommenden feuerspeienden roten Drachenkopf mit Hals und einer aus dem oberen Schildrand hervorkommenden roten Glasbläserpfeife mit goldener Glaskugel. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken zwischen zwei silbernen Bockshörnern ein aufgerichteter roter Fuchs, in den Vorderläufen einen silbernen Pokal haltend, dessen Kelch mit einem liegenden, in der Höhlung mit einem Kreuzchen besteckten roten Halbmond belegt ist.

Abb. links: Wappen Seetzen, aus Middoge, Krs. Friesland, veröffentlich in: Deutsche Wappenrolle DWR Band: XXX Seite: 59 Nummer: 3382/40. Blasonierung: In golden-blau gespaltenem Schilde vorn ein rotbewehrter halber schwarzer Adler am Spalt, hinten ein silbernes Stundenglas mit goldenem Rahmen und Sand. Auf dem schwarz-golden-blau-golden bewulsteten Helm mit rechts schwarz-goldenen und links blau-goldenen Decken zwei Büffelhörner, das rechte schwarz-golden, das linke golden-blau geteilt.

Abb. rechts: Wappen Schütte, aus Dohnsen, Gde. Halle, Kr. Holzminden, veröffentlicht in: Deutsche Wappenrolle DWR Band: LXXII (Band 72) Seite: 46 Nummer: 11066/07. Blasonierung: Unter silbernem Schildhaupt, darin ein liegender roter Pfeil, in Rot ein ruhender goldener Hirsch. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken auf einem golden-bequasteten roten Turnierkissen ein silberner Pferderumpf mit rotem Halsriemen, an dem ein natürlicher gefüllter Wasserbottich hängt; aus dem Rumpf fließend ein Wasserstrahl.

Abb. links: Wappen Herold, aus Chemnitz und Umland, ursprünglich Mülsen St. Niclas, Kr. Zwickauer Land, veröffentlicht in: Deutsche Wappenrolle DWR Band: LXXII (Band 72) Seite: 116 Nummer: 11137/08. Blasonierung: In Gold zwischen zwei blauen Flankenpfählen, der rechte oben überdeckt von einem silbernen Zahnrad, ein blau-gekleideter Herold mit schwarzem Barett und schwarzen Schuhen, in der Linken einen blauen Heroldsstab haltend; der Tappert - zwischen zwei silbernen, je mit einer einwärtsgekehrten blauen Seitenspitze belegten Flanken - von Silber über Schwarz geteilt, belegt mit zwei anstoßenden Rauten in verwechselten Farben. Auf dem Helm mit golden-schwarzen Decken ein wachsender rot-bewehrter schwarzer Löwe, mit den Pranken zwei blaue Baumstämme mit gestutzten Wurzeln pfahlweise haltend.

Abb. rechts: Wappen Stange, aus Atzendorf, Kr. Schönebeck, veröffentlicht in: Deutsche Wappenrolle DWR Band: LXXII (Band 72) Seite: 20 Nummer: 11040/06. Blasonierung: In Rot zwei schräggekreuzte silberne Krönlein-Lanzen (Turnierlanzen), begleitet oben von einem goldenen Schiffssteuerrad, rechts und links von zwei gestielten goldenen Weinreben. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken ein wachsendes rotes Kalb, belegt mit einer silbernen Binde, darin drei rote Seeblätter.

Abb. links: Wappen Suslik, aus Königshütte, Oberschlesien, veröffentlicht in: Deutsche Wappenrolle DWR Band: LXXII (Band 72) Seite: 114 Nummer: 11135/08. Blasonierung: Von Rot über Schwarz schräggeteilt durch einen silbernen Äskulapstab mit nach oben gerichtetem Schlangenkopf; oben ein auf dem Äskulapstab aufgerichtet schreitender goldener Ziesel (Erdhörnchen). Auf dem Helm mit silbern-schwarzen Decken ein wachsender schwarz-gekleideter bärtiger Bergmann mit silbernem Schurz und Untergewand sowie einem schwarzen, oben goldberandeten Schachthut, der hinten mit einem silbernen Federbusch besteckt ist.

Abb. rechts: Wappen Gernhoefer, aus Beinigkehmen, Kr. Pillkallen, Ostpr., veröffentlicht in: Deutsche Wappenrolle DWR Band 71, Nummer: 11016/06. Blasonierung: In Schwarz eine aus dem unteren Schildrand hervorkommende silberne Gabel, umschließend einen oben anstoßenden goldenen Schild, darin ein rotbewehrter und -gezungter schwarzer Löwe. Auf dem Helm mit schwarz-silbernen Decken ein schwarzer Elchsrumpf mit silbernen Schaufeln, belegt mit einem aufgerichteten silbernen Pfeil.

Abb.: Wappen Bonerewitz, aus Preußisch Mark, Kr. Mohrungen, Ostpr., veröffentlicht in: Deutsche Wappenrolle DWR Band: LXXII (Band 72) Seite: 56. Nummer: 11077/07. Blasonierung: Von Rot über Schwarz durch einen gebogenen, oben mit einer anstoßenden Ähre belegten goldenen Schrägbalken geteilt; das Ganze überdeckt von einer gestürzten silbernen Sichel, deren Griff in einen Adlerkopf ausläuft, links oben begleitet von drei (2,1) silbernen Schildchen. Auf dem Helm mit rot-silbernen Decken ein wachsender, rot-bekleideter Pilger (Heiliger Jakob) mit roter Kappe; Kappe und Schulter belegt mit einer silbernen Muschel, die Vorderseite des Umhangs belegt mit einem silbernen Hochkreuz, in der Rechten einen goldenen Pilgerstab haltend, in der Linken einen goldenen Zinnenturm.

Künstlerseite (1) - Künstlerseite (2) - Künstlerseite (3) - Künstlerseite (4) - Künstlerseite (5)

Zurück zur Übersicht Heraldik

Home

© Präsentation zusammengestellt von Andreas Wurm und Bernhard Peter, Daten und Graphiken mit freundlicher Genehmigung von Herrn Carl Albrecht, Berlin 2010. Das Urheberrecht für alle abgebildeten Arbeiten liegt beim Künstler. Arbeitsbeispiele aus der Deutschen Wappenrolle.