Bernhard Peter
Besondere Motive: Schneekristall

Der Schneekristall ist ein relativ neues heraldisches Motiv. In historischen Wappensammlungen wie dem Siebmacher, dem Westfälischen Wappenbuch oder dem Basler Wappenbuch u.v.a.m. taucht der Schneekristall weder als Motiv noch als Begriff auf. Wohl gibt es Wappen, in denen Schnee vorkommt, aber entweder, um silberne Kugeln anschaulich als "Schneeballen" zu beschreiben oder bei den landschaftsgemäldeartigen Wappen der Verfallszeit in Form schneebedeckter Gipfel eines Gebirges. Als heraldisches Motiv taucht der Schneekristall erst sehr spät auf, weil man sich erst seit Ende des 16. Jh. überhaupt mit dem Phänomen der Kristallformen und ihrer Vielfalt bei gefrorenem Wasser systematisch auseinandersetzte. Thomas Harriot, ein englischer Mathematiker, war der erste Wissenschaftler Europas, der sich mit Schneeflocken beschäftigte und die C6-Symmetrie erkannte, daß alle Flocken und Kristalle auf einer Sechszähligkeit beruhen, denn die Winkel der Einzelteile können nur 60° oder 120° sein. Das war im Jahre 1591, es ist also müßig zu erwarten, daß eine solche Erkenntnis weite Kreise erreichte, zumal er seine Einsichten nicht allgemein zugänglich publizierte. Auch Kepler und Descartes arbeiteten über die Formenvielfalt der Schneekristalle, aber auch das war Wissenschaft weitab von der heraldischen Realität. Erst im 20. Jh. wurde auch die Begeisterung für die Vielfalt der Strukturen und Formen einer breiteren Masse zugänglich, es wurden synthetische Schneeflocken erzeugt, und die verbesserten mikroskopischen Techniken brachen der Entdeckerfreude Bahn. Und so kam es, daß man erst in neuerer Zeit die Möglichkeiten erkannte, mit einer auf geometrischen Prinzipien basierenden gemeinen Figur winterbezogene Namen mit einem Familienwappen auf Schneekristallbasis illustrieren zu können, und auch Gemeinden, insbesondere solche mit Bedeutung für den Wintersport, entdeckten die Gestaltungsmöglichkeiten. Bindend ist die hexagonale Geometrie, frei sind die Verästelungen im Detail.

Schneekristalle in der DWR:

Schneekristalle in der ADW:

Weitere Familienwappen mit Schneekristallen:

Kommunalwappen mit Schneekristallen:

Eine interessante Diskussion mit vielen hervorragenden Entwürfen auf Schneekristallbasis findet sich hier: http://www.stiftungswf.ch/fusion-vs-riederalp.htm. Letztendlich versagten die Gemeindeverantwortlichen auf ästhetischem Gebiet vollständig, indem sie wertvolle Ideen (http://www.h-u-m-rueegg.li/heraldik-riederalp.htm) verwarfen. Auch dieses Projekt zeigt hochinteressante Ideen auf Schneekristallbasis: http://www.h-u-m-rueegg.li/heraldik-saas%20fee.htm

Literatur, Quellen und Links:
http://www.stiftungswf.ch/fusion-vs-riederalp.htm
http://www.h-u-m-rueegg.li/heraldik-riederalp.htm
http://www.h-u-m-rueegg.li/heraldik-saas%20fee.htm
Deutsche Wappenrolle wie angegeben
Allgemeine Deutsche Wappenrolle wie angegeben
Schneekristalle:
http://www.its.caltech.edu/~atomic/snowcrystals/

Zurück zur Seite: Besondere Motive
Zurück zu Heraldik-Regeln

Home

© Copyright Text, Graphik und Photos: Bernhard Peter 2013
Impressum
Bestandteil von
www.dr-bernhard-peter.de