Bernhard Peter
Galerie: Photos schöner alter Wappen Nr. 1972
Heilbronn (Regierungsbezirk Stuttgart)

ev. Kilianskirche in Heilbronn, Dorothea Magdalena von Buttlar

Dieses Epitaph aus der Kilianskirche zeigt insgesamt sechs Wappendarstellungen, zwei große mit ihrem Schwerpunkt etwas unterhalb der Mitte und vier kleinere in den vier Ecken der Platte, die eine Ahnenprobe für die Verstorbene bilden. Die oberen beiden Wappenzonen werden von der Inschrift unterbrochen, die beiden unteren von einer perspektivischen Darstellung eines mit Totenschädel und Sanduhr als Vergänglichkeitssymbole aufgebahrten, unbekleideten Knäbleins, wobei auf der Vorderseite des Lagers steht: "Die Erde ist deß Herrn und was darinnen ist PSALM 34". Das ist ein Fehler, denn es handelt sich um Psalm 24, 1 (ähnlich: Psalm 50, 12).

 

Die stark beschädigte Inschrift in der oberen Zwischenzone lautet: "(AN)NO D(OMI)NI 1634 den 25 8bris (=Octobris) ist in Gott verschieden deß Wo(h)l Edlen Gestre(ng) Wilhelm von Buttlars Eh(e)liche Haußfraw Fraw Dorothea Magdalena gebor(e)ne Senfftin von Sulburg Ihres alters 34 Jahr deren Gott gn(a)edig sei(n) wolle". Ihre Eltern waren Albrecht Senft von Sulburg und Anna Catharina von Krahwinkel; und ihre vier Großeltern waren nach Biedermann Gilch Senft von Sulburg und dessen Frau Dorothea Schilling von Cannstatt sowie Hans von Krahwinkel und dessen Frau Elisabeth von Buchenau.

Heraldisch rechts befindet sich in der mittleren Wappenzone das gewendete Wappen der von Buttlar, in Rot eine silberne Butte mit goldenen Reifen und zwei goldenen Tragbändern, auf dem gekrönten Helm mit rot-silbernen Decken ein rotes Jagdhorn mit goldenem Band, dessen Mundloch mit drei rot-silbern-rot tingierten Straußenfedern besteckt ist. Die Helmzier dieser Familie ist variantenreich.

Das andere Wappen auf der heraldisch linken Seite ist das der Senft von Sulburg, in Blau ein goldener Schrägrechtsbalken, Helmzier wachsend Kopf und Hals eines blauen Einhornes mit goldenem Horn, der Hals mit dem goldenen Schrägbalken belegt, Helmdecken blau-golden. Es wird beschrieben im Siebmacher WüA, S. 26, T. 24.

Die vier kleineren Wappen in den Ecken der Platte bilden die Ahnenprobe von Dorothea Magdalena Senft von Sulburg. Heraldisch oben rechts ist noch einmal das Wappen der Senft von Sulburg für ihren Großvater väterlicherseits, Gilch Senft von Sulburg. Heraldisch rechts unten befindet sich das Wappen für ihre Großmutter väterlicherseits (Abb. unten links), Dorothea Schilling von Cannstatt, in Rot eine goldene Kanne mit Deckel, Tülle und Henkel, auf dem gekrönten Helm mit rot-goldenen Decken eine goldene Deckelkanne.

Heraldisch links oben (Abb. ganz oben rechts) ist das Wappen für ihren Großvater mütterlicherseits, Hans von Krahwinkel, in Silber eine schwarze Krähe, auf dem Helm mit schwarz-silbernen Decken ein Busch von sieben schwarzen Rohrkolben, fächerartig gestellt und rechts- und linkshin gebogen (Siebmacher Band: ThüA Seite: 39 Tafel: 30). Zuletzt ist links unten ein Wappen für die Großmutter mütterlicherseits, es ist aber nicht das nach den Angaben bei Biedermann erwartete Wappen der von Buchenau mit dem Sittich, sondern es zeigt einen gestürzten Anker, auf dem gekrönten Helm ein wachsender Mann mit einem Band mit abfliegenden Enden im Haar (Abb. oben rechts, ungeklärt, Hinweise willkommen).

Literatur, Links und Quellen:
Evangelische Kilianskirche Heilbronn: http://www.gemeinde.heilbronn-kilianskirche.elk-wue.de/
Kirchengemeinde:
http://www.gemeinde.heilbronn-kilianskirche.elk-wue.....gemeinde/
Ein herzliches Dankeschön an Herrn Pfarrer Hans-Jörg Eiding für die Publikationserlaubnis der Innenaufnahmen

Evangelische Kilianskirche Heilbronn:
http://de.wikipedia.org/wiki/Kilianskirche_%28Heilbronn%29
Siebmachers Wappenbücher wie angegeben
Biedermann, Geschlechts-Register Der Reichs Frey unmittelbaren Ritterschafft Landes zu Francken Löblichen Orts Ottenwald (Odenwald)
http://books.google.de/books?id=g9JDAAAAcAAJ Tafel CCCXXXV ff.
Genealogie:
http://wiki-de.genealogy.net/Johann_Christoph_Gatterers_Abri%C3%9F_der_Genealogie_%281788%29/Tafel_2
Wappen Senft:
http://www.schwaebischhall.de/buergerstadt/geschichte/stadtarchiv/familienwappen/wappen-se-su.html
Wappen Senft:
http://www.schwaebischhall.de/fileadmin/user....af_115_RB_oct_178.jpg
Wappen Senft:
www.schwaebischhall.de/fileadmin/user_uplo....hronik_um_1580.jpg
Wappen Senft:
http://www.schwaebischhall.de/fileadmin/us...._Bl_027_RS.jpg
von Buttlar:
http://de.wikipedia.org/wiki/Buttlar_%28Adelsgeschlecht%29
Wappen Buttlar:
http://codicon.digitale-sammlungen.de//Blatt_bsb00007681,00122.html
Wappen Buttlar:
http://codicon.digitale-sammlungen.de//Blatt_bsb00020447,00479.html
von Krahwinkel:
http://de.wikipedia.org/wiki/Krahwinkel_%28Adelsgeschlecht%29

Ortsregister - Namensregister - Regional-Index
Zurück zur Übersicht Heraldik

Home

© Copyright / Urheberrecht an Text, Graphik und Photos: Bernhard Peter 2013
Impressum
Bestandteil von
www.dr-bernhard-peter.de und www.heraldik-leitfaden.de