Bernhard Peter
Galerie: Photos schöner alter Wappen Nr. 1855
Leonberg (Landkreis Böblingen)

Grabdenkmäler der Leonberger Stadtkirche: Christoph Engelhardt

Dieses Epitaph befindet sich in dem Paradies der Leonberger Stadtkirche rechterhand des Kircheneingangs. Es ist ein großes, aufwendiges Werk der Bildhauerkunst mit einer zweispaltigen Inschriftentafel im Zentrum, flankiert von zwei Karyatiden, links weiblich, rechts männlich, und mit zwei weiteren Inschriftenzonen darüber und einer weiteren zweispaltigen Inschriftenzone darunter. Unten schließt eine dreieckige Schmuckzone mit Beschlagwerk und lebhafter Randkontur das Epitaph ab, während oben eine Auferstehungsszene zwischen zwei Kartuschen mit je einem Vollwappen einen großartigen oberen Abschluß bildet. Es ist für Christoph Engelhardt, geb. 1539, gest. 17.1.1603, Sohn zweier hier bereits in vorangegangenen Kapiteln vorgestellter Eltern, und dessen Frau Dorothea Aichmann, geb. 1542, gest. 29.4.1602.

 

Die zentrale Inschrift lautet: "Anno Domini 1603 vff den 17. tag January ist vsser di(e)sem zergänglichen Jam(m)erthal der Ehrnuest vnd fürne(h)m Herr Christoff Engelhardt gewes(e)ner Geistlicher Verwalter alhier durch den zeitlichen todt abgefordert worden welchem der Al(l)mächtige Gott ahn seinem großen tag ein frö(h)liche (a)vfferstehu(n)g verleihen wölle AMEN. In deine h(a)ende befehl ich meinen Gaist du hast mich erlöset Herr du treuwer Gott. psa(lm) XXXI." Und weiter auf der anderen Spalte: "Im Jahr alß man von Christi unsers ainigen erlösers vnd heilands geburt 1602 gezelt ist den 29. Aprilis die Ehr- vnd Tugentsame Dorothea Aichmannen, so des Ehrueste(n) vnd fürne(h)men herrn Christoff Engelhardts Gaisteliche(n) verwalters alhier Eheliche haußfraw gewesen ihn Gott seeliglich entschlaffen dere(n) zu seiner zeit der Al(l)mächtige ein(e) frö(h)liche aufferstehung verleihen unnd geben wölle Amen. Der Herr tödtet vnd macht lebendig. Er fieret in die h(o)ell(e) vnd wi(e)der herauß. 1. Samuel 2, 6."

Optisch oben links befindet sich das Vollwappen der Familie Engelhardt, in Blau auf grünem Boden (Dreiberg) ein silbern gekleideter Engel mit goldenen Flügeln, in der Rechten ein goldenes Kreuz, in der Linken eine goldene, doppelbauchige Kanne haltend. Das Wappen wird beschrieben im Siebmacher Band: Bg5 Seite: 74 Tafel: 84, nach den handschriftlichen Nachträgen zum Alten Siebmacher, hiernach die Farbangaben. Das Kleinod wiederholt das Schildbild. Christoph Engelhardt war der Sohn von dem aus Pforzheim stammenden Hans Engelhardt, seit 1547 Untervogt zu Leonberg, und dessen Frau Justina Dreher.

Optisch oben rechts ist das Wappen der Ehefrau, Dorothea Aichmann, in Gold ein schwarzer Schrägrechtsbalken, der nach der Figur mit drei Eicheln belegt ist, die gestielten Näpfe nach links unten gelegt, auf dem schwarz-golden bewulsteten Helm mit schwarz-goldenen Decken ein grüner wilder Mann, mit Laubkranz, eine Keule schulternd (Siebmacher Band: WüA Seite: 116 Tafel: 63, handschriftliche Nachträge zum Alten Siebmacher). Dorothea war die Tochter von Hans (Johannes) Aichmann (1507-16.12.1578) und dessen Frau Walpurga Lindler, und sie hatte Christoph Engelhardt im Jahr 1566 geheiratet. Das Paar hatte zwei Kinder, 1570 wurde Johannes Engelhardt geboren, 1574 Dorothea Engelhardt.

Literatur, Links und Quellen:
Siebmachers Wappenbücher wie angegeben
Heiner Bruckmann, Margot Dongus und Peter Hartmann: Die Grabdenkmäler der Leonberger Stadtkirche, im Auftrag des Fördervereins zur Rettung der Grabdenkmäler an der Leonberger Stadtkirche, online:
http://www.ev-kirche-leonberg.de/fileadmin/mediapool/gemeinden/GK.....Stadtkirche__1998_.pdf
Anneliese Seeliger-Zeiss, Volker Trugenberger: "ein seliges end und fröhliche ufferstehung", die Leonberger Grabmäler des Bildhauers Jeremias Schwartz in ihrer sozial- und kunstgeschichtlichen Bedeutung, 1998, Beiträge zur Stadtgeschichte, Band 5, hrsg. v. d. Stadt Leonberg, Stadtarchiv.
Genealogien:
http://gedbas.genealogy.net/person/show/1126693326 - http://gedbas.genealogy.net/person/show/1126693310 - http://gedbas.genealogy.net/person/show/1126693309 - http://gedbas.genealogy.net/person/show/1068150682 - http://gedbas.genealogy.net/person/show/1068151304 - http://gedbas.genealogy.net/person/show/1068152297
Volker Trugenberger: Der Leonberger Raum an der Wende vom Mittelalter zur Neuzeit:
http://tobias-lib.uni-tuebingen.de/volltexte/2009/4021/pdf/Trugenberger_Volker_Der_Leonberger_Raum_an_der_Wende_vom_Mit.pdf

Vorhalle der Stadtkirche, Justina Dreher - Vorhalle der Stadtkirche, Johann Aichmann - Vorhalle der Stadtkirche, Walpurga Lindler - Vorhalle der Stadtkirche, Sebastian Dreher - Vorhalle der Stadtkirche, Veit Dreher

Ortsregister - Namensregister - Regional-Index
Zurück zur Übersicht Heraldik

Home

© Copyright / Urheberrecht Text, Graphik und Photos: Bernhard Peter 2013
Impressum
Bestandteil von
www.dr-bernhard-peter.de und www.heraldik-leitfaden.de