Bernhard Peter
Galerie: Photos schöner alter Wappen Nr. 1619
Hildesheim (Niedersachsen)

Hildesheim, am Landratsamt (Domhof 1)

Oberhalb der Treppe, die den schmalen Durchgang vom Domhof zum östlich davon tiefer gelegenen Hückedahl und Bohlweg bildet, ist ein älterer Wappenstein in die Wand des Landratsamtes (heute Landesamt für Soziales, Jugend und Familie) eingelassen, der von einem ehemaligen Domherrenhaus stammt. Eine weitere erhaltene Inschrift unter dem auf 1675 datierten Wappenstein lautet: "DE SCHNEDTLAGEN CATHEDRALIS ECCLESIAE HILDESIMENSIS CANONICUS SENIOR ANNO SALUTIS 1693". Beide Steine sind hier zusammen eingemauert, und dennoch liegen 18 Jahre zwischen beiden. Im 17. Jh. gab es in Hildesheim einen Kanoniker namens Nikolaus Eberhard von Schnedtlagen (Schnetlage). Das Wappen der von Schnedtlagen zeigt in Gold einen roten Greifen mit untergeschlagenem Schwanz, auf dem Helm mit hier ganz golden gefaßten, vermutlich korrekt rot-goldenen Decken ein hier schwarzer Adlerflug. Das Wappen der erloschenen osnabrückischen Familie mit Stammsitz bei Löningen finden wir im Siebmacher 1, 190 unter "Westphälische" als "v. SVETLAGE"; ferner im Siebmacher Band: Old Seite: 11 Tafel: 9) unter dem Namen von Schnetlage, desgleichen im Westfälischen Wappenbuch. Dort wird es wie folgt angegeben: In Gold ein roter Greif (oder geflügelter Löwe), auf dem rot-golden bewulsteten Helm mit rot-goldenen Decken ein rechts goldener, links roter Flug.

Literatur, Links und Quellen:
http://wiki-de.genealogy.net/Datei:D-31134-LASO-Bohlweg-Kreuzstr_02.jpg
Siebmachers Wappenbücher
Max von Spießen (Hrsg.): Wappenbuch des Westfälischen Adels, mit Zeichnungen von Professor Ad. M. Hildebrandt, 1. Band, Görlitz 1901 - 1903.
http://books.google.de/books?id=05hBAAAAcAAJ....se
Wappen in Hildesheim:
http://wiki-de.genealogy.net/Stadtgebiet_Hildesheim
Hans-Peter Dege, ein heraldischer Spaziergang durch Hildesheim, Teil 2: Von St. Michael bis zur Hohen Domkirche St. Marien (Dom), Kleeblatt, Vereinsmitteilungen Nr. 1, 2010, S. 16-25.

Josephinum - Domhof 24 - ehem. fürstbischöfliche Residenz Domhof 18-21 - Domhof 22 - Domhof 27 - historischer Giebel Domhof 30 - Rolandstift - Harlessemhaus

Ortsregister - Namensregister
Zurück zur Übersicht Heraldik

Home

© Copyright / Urheberrecht Text, Graphik und Photos: Bernhard Peter 2011
Impressum
Bestandteil von
www.dr-bernhard-peter.de und www.heraldik-leitfaden.de