Bernhard Peter
Galerie: Photos schöner alter Wappen Nr. 1496
Sulzbach (Sulzbach-Rosenberg, Oberpfalz)

Luitpoldplatz 17

An diesem Haus am Luitpoldplatz 17, heute Gästehaus des Hotels Bayerischer Hof, befindet sich zwischen Erdgeschoß und erstem Stockwerk am Erkervorsprung ein historischer Wappenstein aus dem Jahre 1583.

Das rechte Wappen ist für Hans von Freudenberg zu Rupprechtstein, fürstlicher Hofmeister und Landrichter, es ist silbern-rot geteilt, auf dem gekrönten Helm mit rot-silbernen Decken ein Paar silbern-rot geteilter Büffelhörner (Alter Siebmacher, Scheiblersches Wappenbuch, Schöler S. 46, Tafel 1, im Churbayerischen Wappenbuch als ausgestorben gekennzeichnet, vgl. aber auch Nachweis von 1832 im Siebmacher Band: Bay Seite: 77 Tafel: 87 und Band: Erg Seite: 13, dort mit abweichend übereck geteilten Büffelhörnern, genealogischer Zusammenhang unbelegt, die Familie sei angeblich mehrere Jahrhunderte nicht mehr in Bayern gewesen). Namengebend ist der Ort Freudenberg im Landkreis Amberg-Sulzbach. Die Burg Rupprechtstein liegt bei Etzelwang. Die Herrschaft der Freudenberger war reichsunmittelbar bis 1594, bis der Letzte des Geschlechts in diesem Gebiet, Hans II. v. Freudenberg, die Herrschaft an die Pfalzgrafen verkaufte und selbst kurz darauf verstarb. Weitere Besitzungen der Familie waren zeitweise Artelshofen im Pegnitztal, Burg Grünsberg bei Altdorf und Burg Lichtenstein bei Hersbruck. Dem Landrichter Hans von Freudenberg gehörte früher auch das heutige Stadtmuseum von Sulzbach. Das linke Wappen für die Ehefrau, Margaretha geb. v. Hetzelsdorf (Hetzelsdorfer von Hetzelsdorf), ist golden-rot gespalten und im Spitzenschnitt geteilt, auf dem gekrönten Helm mit rot-goldenen Decken ein nach vorn gebogenes goldenes Horn, hinten mit fünf Hahnenfederbüscheln besteckt (Schöler S. 57, Tafel 26, Siebmacher Band: BayA1 Seite: 44 Tafel: 43, Band: BayA2 Seite: 72 Tafel: 46, Wernigeroder Wappenbuch). Die Familie war ein Dienstmannengeschlecht der Schlüsselberger, sie sind 1634 erloschen.

Literatur, Links und Quellen:
Alter Siebmacher, Neuer Siebmacher
Wappenbuch des churbayrischen Adels (Kopie eines Originals von 1560 aus dem 18. Jh.), Band 1 – Bayerische Staatsbibliothek, BSB Cgm 1508, Image 48
Scheiblersches Wappenbuch (Bayerische Staatsbibliothek Cod.icon. 312 c), Folio 351
Eugen Schöler, Historische Familienwappen in Franken, Verlag Degener / Bauer Raspe, Neustadt an der Aisch, 3. Aufl. 1999, Nachdruck 2002, ISBN 3-87947-112-6
Bayerischer Hof Sulzbach
http://www.bayerischerhof-su-ro.de/

Ortsregister - Namensregister
Zurück zur Übersicht Heraldik

Home

© Copyright / Urheberrecht Text, Graphik und Photos: Bernhard Peter 2010
Impressum
Bestandteil von
www.dr-bernhard-peter.de und www.heraldik-leitfaden.de