Bernhard Peter
Galerie: Photos schöner alter Wappen Nr. 1370
Freinsheim (Pfalz, Landkreis Bad Dürkheim)

Freinsheim, Rathaus

Das Rathaus von Freinsheim ist ein historisches Gebäude aus dem Jahr 1750 neben der Kirche. Das architektonisch Bemerkenswerteste ist die unter dem von vier Säulen gestützten Dach nach oben führende Außentreppe mit einer zierlichen Balustrade. Das Bauwerk entstammt der Wiederaufbauphase nach den Zerstörungen des Pfälzer Erbfolgekrieges. Bis 1800 hatte hier ein kurpälzisches Unteramt seinen Sitz, danach wurde es Rathaus und erfüllte diese Funktion bis 1973. Heute ist hier die Tourist-Information untergebracht.

An der der Hauptstraße zugewandten Fassade befindet sich das Wappen der Stadt Freinsheim, es ist geteilt, oben in Blau ein aus der Teilung wachsender, abgewendeter, goldener, rot gezungter, bewehrter und gekrönter Löwe, unten in Silber der rote Buchstabe "F" zwischen zwei blauen Weintrauben. Der Löwe entstammt dem pfälzischen Wappen, wobei er eigentlich rechtsgewendet sein müßte und auf schwarzem Feld liegen müßte, die Farben Blau und Silber sind die Wittelsbacher Farben und weisen so auf die ehemalige Landesherrschaft hin, und die Trauben verweisen auf den Anbau roter Rebsorten. Die Buchstaben-Heraldik mit dem Initialbuchstaben der Stadt Freinsheim wirkt plump und einfallslos und entspricht nicht guter heraldischer Tradition, die durch Farbflächen Wirkung entfaltet und nicht durch Schrift. Das Wappen wird beschrieben im Siebmacher Band: St Seite: 202 Tafel: 224.

Literatur, Links und Quellen:
Siebmachers Wappenbücher
Stadt Freinsheim:
http://www.stadt-freinsheim.de/ - Sehenswürdigkeiten: http://www.stadt-freinsheim.de/taxonomy_menu/1/89/84

Nagelscher Hof - Eisentor

Ortsregister - Namensregister
Zurück zur Übersicht Heraldik

Home

© Copyright / Urheberrecht Text, Graphik und Photos: Bernhard Peter 2010
Impressum
Bestandteil von
www.dr-bernhard-peter.de und www.heraldik-leitfaden.de