Bernhard Peter
Galerie: Photos schöner alter Wappen Nr. 1314
Freiburg (Breisgau)

Das Haus "Zur kleinen Meise" in Freiburg

Das Haus "Zur kleinen Meise" stammt ursprünglich aus dem Jahr 1460. Es ist Teil einer sehr alten Bebauung der nördlichen Seite der Schusterstraße und war zeitweilig mit dem benachbarten Haus "Zu den drei güldenen Schwänen" vereinigt. Besonders sehenswert ist das Portal des Hauses mit reichem plastischem Schmuck.

In der Mitte des Portalbogens befindet sich eine Wappendarstellung. Der von einem wachsenden, rot gekleideten Mann gehaltene und stark nach vorn geneigte Schild zeigt in Grün einen mit einem natürlichen Zweig belegten goldenen Schrägbalken, oben und unten begleitet von je einem goldenen sechsstrahligen Stern (mir unbekannt, Hinweise willkommen)

Details des Portal-Gewändes mit markanten Gesichtsdarstellungen, die den Besucher mal mehr, mal weniger höflich empfangen. Die beiden äußeren Köpfe befinden sich in den oberen Ecken, die beiden anderen seitlich auf halber Höhe.

Literatur, Links und Quellen:
Peter Kalchthaler, Freiburg und seine Bauten, ein kunsthistorischer Stadtrundgang, Prom Verlag GmbH Freiburg, 2006, ISBN 978-3-923288-45-8.

Ortsregister - Namensregister
Zurück zur Übersicht Heraldik

Home

© Copyright / Urheberrecht Text, Graphik und Photos: Bernhard Peter 2010
Impressum
Bestandteil von
www.dr-bernhard-peter.de und www.heraldik-leitfaden.de