Bernhard Peter
Galerie: Photos schöner alter Wappen Nr. 1305
Staufen im Breisgau (Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald)

Stadtwappen von Staufen

Das Stadtwappen von Staufen im Breisgau zeigt in Rot drei (2:1) goldene, mit Patenen (flache liturgische Schale) gedeckte Pokale, begleitet von fünf (3:2) goldenen Sternen. Interessanterweise werden die Seiten der Patenen üblicherweise nach unten gezogen, wie ein Schnitt durch eine umgedrehte (gestürzte) Patene. Das Stadtwappen geht zurück auf das Wappen der Freiherren von Staufen (die im übrigen nichts zu tun haben mit den Hohenstaufen, sondern Ministerialen der Zähringer waren). Diese führten in Rot drei (2:1) goldene Pokale oder Kelche. Dabei kann der Wortstamm "Stauf" zwei Bedeutungen haben: Zum einen bezeichnet es einen Becher oder Pokal, zum andern einen kuppelförmigen oder kegelförmigen Berg, wie es der alte Burgberg von Staufen ist. Das Stadtwappen machte sich also diese Doppelbedeutung zunutzte und erweiterte das alte Wappen um die fünf Sterne.

Das obere Beispiel ist an einem Brunnentrog von 1891 angebracht, das untere Beispiel ist an einer Hauswand zu finden, beide in der Straße Am Schießrain.

Literatur, Links und Quellen:
Siebmachers Wappenbücher.
Geschichte Staufens:
http://www.freiburg-schwarzwald.de/staufen-burg.htm und http://www.badische-seiten.de/staufen/geschichte.php

Ortsregister - Namensregister
Zurück zur Übersicht Heraldik

Home

© Copyright / Urheberrecht Text, Graphik und Photos: Bernhard Peter 2010
Impressum
Bestandteil von
www.dr-bernhard-peter.de und www.heraldik-leitfaden.de