Bernhard Peter
Galerie: Photos schöner alter Wappen Nr. 779
Kulturraum Weser: Hameln

Das Haus Lackemann in Hameln

Am Pferdemarkt befindet sich das Haus Lackemann, ein zweigeschossiges, traufständiges Fachwerkhaus. Auf diesem Grundstück befand sich einst eine Essigfabrik. Bis 1836 war das Anwesen in Besitz von J. H. Lackemann. Von 1836 bis 1971 gehörte das Haus der Familie Lampe.

Ein Gewölbekeller ist auf 1806 datiert, der Stein mit der Gründungsinschrift dieses Kellers ist vorne links an der Fassade befestigt. Das Doppelwappen befindet sich über dem rechten Eingang.

Die auf 1612 datierten Wappen sind den Namen Egidius Doem (gespalten, vorne in Blau ein goldener Adler am Spalt, hinten in Silber drei rote Sterne übereinander, Helmzier ein goldener Adler, auf der Brust mit einem roten Stern belegt, ohne Literaturbeleg) und Emerentia Lawe (in Rot ein hinter grünen Bäumen hervorkommender goldener Löwe, Helmzier wiederholt das Motiv, ohne Literaturbeleg) zugeordnet.

Literatur, Quellen und Links:
Informationstafeln am Gebäude

Hameln: Dempterhaus - Leisthaus - Haus Lackemann - Rikehaus/Rattenkrug - Hochzeitshaus - Emmernstraße 12 - Alte Marktstraße - Kiepehof/Feuerwache

Ortsregister Photos von Wappen - Namensregister
Zurück zur Übersicht Heraldik

Home

© Copyright/Urheberrecht an Text, Graphik und Photos: Bernhard Peter 2008
Impressum
Bestandteil von
www.dr-bernhard-peter.de