Bernhard Peter
Galerie: Photos schöner alter Wappen Nr. 751
Barockstadt Fulda

Fulda: Palais von der Tann

Das direkt dem Stadtschloß seitlich gegenüberliegende Palais von der Tann wurde 1737-1739 von dem Barock-Architekten Andreas Gallasini errichtet. Hier waren Wohnungen hoher Hofbeamter der weltlichen Regierung. Am 29.12.1814 kaufte Michael Müller einen Teil des Hauses. Er betrieb hier einen Weinhandel und eröffnete im Folgejahr einen Gasthof. Seit 1815 wurde das Gebäude als Hotel und Restaurant benutzt. In den Jahren 1816-1867 war hier auch die Thurn- und Taxis'sche Post untergebracht. Heute ist hier das Hotel Kurfürst.

Ein Wappen der fränkischen Familie von der Tann sucht man an der Fassade vergeblich. Stattdessen finden wir hessische Heraldik aus der Zeit des Kurfürstentums. 1824 bekam Michel Müller, der Betreiber des Gasthofes und Hotels, vom Kurfürsten von Hessen-Kassel die Erlaubnis, das von ihm geführte Haus „Zum Kurfürsten“ zu nennen. Deshalb ist auch das hessische Wappen an der Fassade, einmal direkt über dem Portal, einmal etwas kleiner rechts oben im ersten Obergeschoß.

Das vollständig vergoldete Wappen von Kurhessen mit zwei widersehenden, gekrönten Löwen als Schildhaltern berücksichtigt im Vergleich zu vorhergehenden Versionen, daß 1815 die Landgrafen das ehemalige Fürstbistum Fulda jetzt als Großherzogtum zu ihrem Kurstaat erhalten hatten. Das Wappen, das in dieser Form 1815-1866 geführt wurde, ist wie folgt aufgebaut:

Literatur:
Siebmachers Wappenbücher, insbesondere Band Bistümer.
Kulturamt der Stadt Fulda: http://www.museum-fulda.de
http://www.tourismus-fulda.de/, www.fulda.de, http://www.tourismus-fulda.de/sehenswertes/sehenswuerdigkeiten/index.php
Michael Imhof, Fulda - Ein Führer durch die Barockstadt, Michael Imhof Verlag, 3. Auflage 2006, ISBN 3-935590-03-2 und 978-3-935590-03-7
Hotel Kurfürst:
http://www.kurfuerst-fulda.de/

Orangerie - Floravase - Hauptwache - Paulustor - Stadtschloß: Ehrenhof (1) - Stadtschloß: Ehrenhof (2) - Stadtschloß: Brunnen - Stadtschloß: Zentralhof - Stadtschloß: hinterer Hof - Stadtschloß: Längsseite zur Stadt - Stadtschloß: gartenseitiges Portal - Konventsgebäude/Priesterseminar - Hof- und Klosterbibliothek - Am Frauenberg - Stadtpfarrkirche St. Blasius - Obelisken auf dem Domplatz - Hauptportal des Domes - Domdechanei - Stützmauer Michaelsberg - Päpstliches Seminar - Alte Universität - Heiliggeistkirche - Abteikirche St. Maria - Eichenzell: Schloß Fasanerie (1) - Schloß Fasanerie (2) - Altes Rathaus - Palais von der Tann - Domsingschule

Die Entwicklung des Hessischen Wappens
Das Feld für Münzenberg und seine Verbreitung in deutschen Adelswappen

Ortsregister Photos von Wappen - Namensregister
Zurück zur Übersicht Heraldik

Home

© Copyright Text, Graphik und Photos: Bernhard Peter 2007
Impressum
Bestandteil von
www.dr-bernhard-peter.de