Bernhard Peter
Galerie: Photos schöner alter Wappen Nr. 545
Bischofsstadt Eichstätt

Eichstätt: Dom, Speth-Wappen

An einem hochbarocken Prunkrahmen des Magdalenenaltares befindet sich dieses Speth-Wappen. Hier steht ganz die prunkvolle Kartusche im Vordergrund, so daß die Helmzier unproportioniert klein ausgeführt ist, um nicht in das Gemälde hineinzuragen. Dieser Altar stammt aus der Zeit 1692-93. So etwa hat die Ausstattung des Domes ausgesehen, die 1881-1891 bis auf wenige Reste wie diesen Altar bei einer Umgestaltung des Kircheninneren entfernt wurde.

Die Späth oder Speth (Zwiefalten ist Stammsitz) sind oberschwäbischer, turnierfähiger und stiftsmäßiger Uradel im Freiherrenstand. Sie bilden mehrere Linien. Wappen Speth/Späth: In Rot schräg übereinandergelegt drei silberne Schlüssel mit gezähntem Bart. Die zugehörige Helmzier ist ein rotgewandeter Männerrumpf mit Spitzbart, mit einer roten, rot gestulpten, spitzen Mütze und den drei silbernen Schlüsseln auf der Brust und auf dem Hut. Helmdecken rot-silbern.

Literatur, Quellen und Links:
Siebmachers Wappenbücher, bes. Band Bistümer
Eugen Schöler, Historische Familienwappen in Franken, Verlag Degener 3. Aufl. 1999
Anton P. Rahrbach, Reichsritter in Mainfranken. Zu Wappen und Geschichte fränkischer Adelsfamilien. Bauer & Raspe Verlag - Die Siebmacherschen Wappenbücher, die Familienwappen deutscher Landschaften und Regionen, Band 2, 2003, ISBN 3-87947-113-4
Dr. Claudia Grund, Der Dom zu Eichstätt, Hrsg. Domkapitel Eichstätt, Kunstverlag Josef Fink, Lindenberg, 2007, ISBN 978-3-89870-293-5
http://www.bistum-eichstaett.de

Dom (1): Seckendorff - Dom (2): Wirsberg - Dom (3): Gottsmann - Dom (4): Rechenberg - Dom (5): Wolfstein - Dom (6): Eyb - Dom (7): Freyberg - Dom (8): Ulm - Dom (9): Zehmen - Dom (10): Leonrod-Totenschild - Dom (11): Speth - Dom (12): Leonrod-Denkmal - Dom (13): Hirnheim - Dom (14): Knebel-Pforte - Dom (15): Pfeffenhausen/Heideck - Dom (16): Freyberg/Westchor - Dom (17): Knebel-Denkmal

Ortsregister Photos von Wappen - Namensregister
Zurück zur Übersicht Heraldik

Home

Veröffentlichung der Innenaufnahmen aus dem Dom mit freundlicher Erlaubnis des Herrn Domkapitular Manfred Winter, Summus Custos, als Vertreter des Bischöflichen Ordinariats Eichstätt, vom 07.05.2007, wofür ihm an dieser Stelle herzlich gedankt sei.

© Copyright Text, Graphik und Photos: Bernhard Peter 2007
Impressum
Bestandteil von
www.dr-bernhard-peter.de