Bernhard Peter
Galerie: Photos schöner alter Wappen Nr. 544
Bischofsstadt Eichstätt

Eichstätt: Dom, Leonrod-Totenschild

An der Westwand des nördlichen Seitenschiffes des Eichstätter Domes hängt ein hölzerner Totenschild mit einer Inschrift wie folgt: Anno Domini 1613 den 15. April starb der Edel Gestreng Georg Wilhelm von und zu Leonrod, Trugenhofen und Münsterhausen, dessen Seel Gott genad. Amen.

Das Wappen selbst ist wie folgt zu beschreiben: In Silber ein roter Balken, Helmzier zwei wie der Schild bez. Büffelhörner, Decken rot-silbern.

Die von Leonrod sind ein uradeliges fränkisches Rittergeschlecht und gehörten zur reichsunmittelbaren Ritterschaft. Die Familie wird den Ministerialen der Burggrafen von Nürnberg zugerechnet. Sie bekleideten dort das Erbschenkenamt. Im Bistum Eichstätt hatten sie das Amt des Erbtruchsessen/Erbküchenmeisters inne. Aber die Familie war nicht auf Eichstätt beschränkt, Mitglieder tauchen ebenso in den Domkapiteln der umliegenden Hochstifte auf: Bamberg, Würzburg, Augsburg, sogar Passau und Fulda, dazu im Deutschen Orden und im Stift Ellwangen. Nach dem Ende der weltlichen Herrschaft der Bischöfe finden wir Familienmitglieder im Dienste Bayerns.

1733 wurden die von Leonrod in den Freiherrenstand erhoben, 1745 in den Grafenstand. Diese gräflichen Linien starben im 18. und 19. Jh. aus. Die freiherrliche Linie erlangte im Zusammenhang mit dem 20.7.1944 und Ludwig Freiherr von Leonrod Bekanntheit. Endgültig ist die Familie wohl 1951 erloschen.

Literatur, Quellen und Links:
Siebmachers Wappenbücher, bes. Band Bistümer
Eugen Schöler, Historische Familienwappen in Franken, Verlag Degener 3. Aufl. 1999
Anton P. Rahrbach, Reichsritter in Mainfranken. Zu Wappen und Geschichte fränkischer Adelsfamilien. Bauer & Raspe Verlag - Die Siebmacherschen Wappenbücher, die Familienwappen deutscher Landschaften und Regionen, Band 2, 2003, ISBN 3-87947-113-4
Dr. Claudia Grund, Der Dom zu Eichstätt, Hrsg. Domkapitel Eichstätt, Kunstverlag Josef Fink, Lindenberg, 2007, ISBN 978-3-89870-293-5
http://www.bistum-eichstaett.de

Dom (1): Seckendorff - Dom (2): Wirsberg - Dom (3): Gottsmann - Dom (4): Rechenberg - Dom (5): Wolfstein - Dom (6): Eyb - Dom (7): Freyberg - Dom (8): Ulm - Dom (9): Zehmen - Dom (10): Leonrod-Totenschild - Dom (11): Speth - Dom (12): Leonrod-Denkmal - Dom (13): Hirnheim - Dom (14): Knebel-Pforte - Dom (15): Pfeffenhausen/Heideck - Dom (16): Freyberg/Westchor - Dom (17): Knebel-Denkmal

Ortsregister Photos von Wappen - Namensregister
Zurück zur Übersicht Heraldik

Home

Veröffentlichung der Innenaufnahmen aus dem Dom mit freundlicher Erlaubnis des Herrn Domkapitular Manfred Winter, Summus Custos, als Vertreter des Bischöflichen Ordinariats Eichstätt, vom 07.05.2007, wofür ihm an dieser Stelle herzlich gedankt sei.

© Copyright Text, Graphik und Photos: Bernhard Peter 2007
Impressum
Bestandteil von
www.dr-bernhard-peter.de