Bernhard Peter
Galerie: Photos schöner alter Wappen Nr. 500
Schloß Thurnau in Thurnau (Oberfranken)

Schloß Thurnau - Teil (6a): Wappen an den Epitaphien im unteren Hof:

In einer überbauten Nische an der oberen Schmalseite des unteren Hofes war 2007 eine Art Lapidarium eingerichtet, wo diverse Wappensteine und Epitaphien auf bessere Zeiten warteten, aber wenigstens vor den schlimmsten Witterungseinflüssen geschützt waren. Mittlerweile (2014) wurde dieses Lapidarium aufgelöst, z. T. sind die Steine im Oberen Schloßhof, z. T. an unbekanntem Ort. Der bemerkenswerteste unter diesen ist mit Sicherheit der Stein der Dorothea von Giech, geb. von Könitz, links als Gesamtansicht, mit 18 Wappendarstellungen, davon zwei als großes eheliches Allianzwappen oben in der Mitte, der Rest als 16er-Ahnenprobe. Dorothea von Könitz, Tochter von Veit Ulrich von Könitz und dessen Frau Dorothea von Redwitz, war die Ehefrau von Karl Gottfried von Giech (30.11.1607-14.12.1652), Sohn des Hans Joachim v. Giech (14.2.1573-18.9.1635) und dessen Frau, Elisabeth v. Hutten (1576-1632).

Zuoberst das Allianzwappen aus Giech und Könitz.

Interessant ist die Anordnung der Schilde: Links der Ehemann Giech, rechts die Ehefrau Könitz. Man sollte erwarten, daß die heraldisch rechte Spalte, dem Wappen des Mannes am nächsten, mit dem Wappen Giech beginnt - mitnichten, hier beginnt es mit Könitz. Und Giech ist gar nicht vertreten: Es sind alles Wappen aus der Abstammung der Frau Dorothea Gräfin von Giech, geb. von Könitz, alle 16 Wappen der Ahnenprobe, dem Ehemann ist mit dem Allianzwappen oben in der Mitte Genüge getan und damit ist es gut, denn hier handelt es sich um einen Stein nur für besagte Dame. Die Inschrift lautet wie folgt: "Anno 1648 den 28 Decembris ist in Gott selig entschlaffen die Weiland Wohl Edelgeborne und viel=Ehrntugentreiche Frau Dorothea von Giech geborne von Könitz Des Wohl Edelgebornen Gestrengen und Manvesten Carol Gottfriedens von Giech uff Thurnau Buchau Brun Peeste Wiesendfelß Ehliche hausfrau Ihres alters 45 Jahr derer seelen Gott genad. Leichtert aus dem Buch der Weisheit am 3. der Gerechten Seelen sind in Gottes Handt und kein Qual rühret sie an." Die Wappen der optisch linken Spalte sind acht an der Zahl, Abbildungen von oben nach unten:

von Könitz,
von Haslach
von Watzdorf,
von Selbitz
von Staffelstein,
von Redwitz
von Thüna,
von Lichtenstein

An der optisch rechten Seite ist ebenfalls eine Spalte von acht Wappenschilden, wovon der oberste fast bis zur Unkenntlichkeit zerstört ist.

von Redwitz
Schaumberg

Zobel von Giebelstadt,
Stein vom Altenstein
Guttenberg,
Berlichingen
von Gailingen
Wallenrodt

Aufstellungsort 2007

Literatur und Quellen:
Schloßgeschichte: http://www.landschaftsmuseum.de/Seiten/Heimatpf/Schloss-Geschichte.htm
Thurnau:
http://www.thurnau.de/
Thurnau:
http://de.wikipedia.org/wiki/Thurnau
Schloß Thurnau:
http://de.wikipedia.org/wiki/Schloss_Thurnau
Lebschée:
http://www.landschaftsmuseum.de/Seiten/Heimatpf/Thurnau-Lebschee.htm
FIMT:
http://www.fimt.uni-bayreuth.de/de/about_us/schloss_thurnau/index.html
Giech:
http://de.wikipedia.org/wiki/Giech_(Adelsgeschlecht)
Uta von Pezold, Die Herrschaft Thurnau im 18. Jahrhundert; Plassenburg, Band 27, Kulmbach 1968
Thurnau 1239-1989, Festschrift, herausgegeben 1989 anläßlich der 850-Jahrfeier des Marktes Thurnau
Uta von Pezold, Thurnau, ein kleiner Führer durch seine Geschichte, Thurnau 1987
Siebmachers Wappenbücher
Genealogien:
http://worldroots.com
Eugen Schöler, Historische Familienwappen in Franken, Verlag Degener 3. Aufl. 1999
Anton P. Rahrbach, Reichsritter in Mainfranken. Zu Wappen und Geschichte fränkischer Adelsfamilien. Bauer & Raspe Verlag - Die Siebmacherschen Wappenbücher, die Familienwappen deutscher Landschaften und Regionen, Band 2, 2003, ISBN 3-87947-113-4
Ein herzliches Dankeschön an Frau Uta von Pezold für wertvolle Hinweise
Genealogie von Könitz: Biedermann,
Geschlechtsregister Der Reichsfrey unmittelbaren Ritterschaft Landes zu Franken Löblichen Orts Baunach http://books.google.de/books?id=ayZRAAAAcAAJ

Thurnau (Oberfranken): Schloß, Teil (1a): Bauzustand und Wappenübersicht - Schloß, Teil (1b): Torhaus - Schloß, Teil (2): Vordere Schnecke - Schloß, Teil (3): Hohe Schnecke - Schloß, Teil (4): Außenmauer - Schloß, Teil (5): Gebetserker - Schloß, Teil (6a): Lapidarium - Schloß, Teil (6b): Lapidarium - Schloß, Teil (7): Zwingermauer - Museum - St. Laurentius, Teil (1): Chorbogen - St. Laurentius, Teil (2): Herrschaftsstand Giech - St. Laurentius, Teil (3): Herrschaftsstand Künsberg - St. Laurentius, Teil (4): Epitaph Giech/Förtsch

Ortsregister Photos von Wappen - Namensregister
Zurück zur Übersicht Heraldik

Home

© Copyright Text, Graphik und Photos: Bernhard Peter 2007
Impressum
Bestandteil von
www.dr-bernhard-peter.de