Bernhard Peter
Galerie: Photos schöner alter Wappen Nr. 48
Würzburg - ein heraldischer Leckerbissen

Kardinal-Döpfner-Platz 1
ehemaliger Domherrenhof, Hof zum Hl. Gallus, ca. 1710, gehörte den Reichsfreiherren von und zu Guttenberg

Wappen über der Durchfahrt im Hof: Mitte oben: "Fränkischer Rechen" = von Rot und Silber mit drei aufsteigenden Spitzen geteilt, Herzogtum zu Franken, heraldisch rechts Wappen von Greiffenklau zu Vollraths (geviert, 1 und 4: Silbern-blau geteilt, darüber ein goldenes Glevenrad, hier falsch tingiert, 2 und 3: In Schwarz ein silberner Schräglinksbalken), heraldisch links Wappen von Guttenberg (in Blau eine goldene Rose mit eigentlich doppelter Blattlage und goldenem Butzen).

Wappen an einer hofwärtigen Wand, geviert aus von Ingelheim und Echter von Mespelbrunn. Die Familie Echter von Mespelbrunn starb im 17. Jh. aus. Das Erbe ging über Ottilia Echterin von Mespelbrunn an die von Ingelheim, die 1648 Philipp Ludwig von Ingelheim geheiratet hatte, Oberstleutnant und Amtmann zu Miltenberg im Dienste von Mainz. 1698 vereinigte die Familie mit Genehmigung des Kaisers beide Wappen zu "von Ingelheim genannt Echter von Mespelbrunn" und vierte ihr Wappen aus Ingelheim und Echter von Mespelbrunn. Die Familie lebt heute auf Schloß Mespelbrunn. Feld 1 und 4 sind von Ingelheim (in Schwarz ein rot-golden geschachtes Kreuz), Feld 2 und 3 sind Echter von Mespelbrunn (in Blau ein silberner Schrägbalken, belegt mit drei blauen Ringen).

Wappen von Guttenberg an der Ost-Fassade zwischen 1. und 2. Obergeschoß: In Blau eine goldene Rose mit doppelter Blattlage (falsch tingiert im Alten Siebmacher). Man beachte die hier aus Metall gefertigten fünf Rohrkolben der Helmzier.

Wappen von Guttenberg über der westlichen Hofeinfahrt: In Blau eine goldene Rose mit doppelter Blattlage und goldenem Butzen (falsch tingiert im Alten Siebmacher). Die goldene Einfassung stellt kein Bord dar, sondern ist nur einrahmende Zier.

Würzburg: Stift Haug - Hof Neulobdenburg - Hof z. Hl. Gallus - Haus Conti - alte Mainbrücke - Hof Erhard von Liechtenstein - Juliusspital - Festungstore 1 - Festungstore 2 - Festung Marienburg: Scherenberg - Festung Marienburg: Bibra, Wirsberg - Festung Marienburg: Echter von Mespelbrunn 1 - Festung Marienburg: Echter von Mespelbrunn 2 - Alte Universität - Hofgarten - Neumünster - Residenz - Palais 1 - Palais 2 - Neubaukirche - Bürgerspital - Stadtbefestigung - St. Peter - Priesterseminar - Grafeneckart

Ortsregister Photos von Wappen - Namensregister
Zurück zur Übersicht Heraldik

Home

© Copyright / Urheberrecht an Text, Graphik und Photos: Bernhard Peter 2006, 2009
Impressum