Bernhard Peter
Galerie: Photos schöner alter Wappen Nr. 388
Aschaffenburg (Regierungsbezirk Unterfranken)

Stift St. Peter und Alexander, Kreuzgang: Gertrud von Breydenbach

Im Westflügel des Kreuzgangs des Stifts St. Peter und Alexander befindet sich das spätgotische Epitaph aus rotem Sandstein für die am 14.2.1421 verstorbene Gertrud von Breydenbach, Witwe des Berthold Echter von Mespelbrunn. Das Zentralfeld zeigt im größeren, unteren Bereich die Verstorbene in Witwentracht mit vor der Brust zum Gebet zusammengelegten Händen. Die Figur ist leicht nach rechts gedreht, und vor ihr zieht sich ein bogenförmiges Schriftband (Sancta dei genitrix ora pro me) nach oben. Der obere Abschnitt des Zentralfeldes ist deutlich durch zwei Wappenschilde abgesetzt und trägt das Relief einer oberhalben Maria mit dem Kinde auf einer liegenden Mondsichel, von zwei geflügelten Engeln begleitet, die jeweils aus einer Wolke hervorwachsen und ein Musikinstrument spielen. Die umlaufende Inschrift lautet: "Anno d(omi)ni MCCCCXXI mensis februarii die XIIII o(biit) gertrud de breydenbach relicta quondam bertoldi echter senioris c(uius) a(n)i(m)a req(ui)escat i(n) pace Amen."

 

Das rechte Wappen ist dasjenige des Ehemannes, Berthold Echter von Mespelbrunn. Es zeigt in Blau einen silbernen Schrägbalken, belegt mit drei blauen Ringen. Die hier nicht dargestellte Helmzier wäre zu blau-silbernen Decken ein Paar blauer Büffelhörner, jeweils belegt mit einem silbernen Schrägbalken, der wiederum mit drei blauen Ringen belegt ist (Wolfert Tafel 12 Seite 28, 31, 71, 76-79, 101, 112, 121, 122, 142, 150, 191).

 

Das linke Wappen ist das väterliche Wappen von Gertrud von Breydenbach, in Blau eine silberne Hirschstange (Wolfert Tafel 45 Seite 29, 71). Das zugehörige Kleinod ist nicht überliefert. Das Schildbild ist übrigens identisch mit dem der Geiling von Altheim und dem der Mosbach von Lindenfels.

Literatur, Links und Quellen:
Alfred F. Wolfert, Aschaffenburger Wappenbuch, Veröffentlichung des Geschichts- und Kunstvereins Aschaffenburg e. V., Aschaffenburg 1983, Seite 71
Stiftskirche Aschaffenburg, Schnell-Kunstführer Nr. 230, 8. Auflage 2003, Verlag Schnell & Steiner Regensburg, ISBN 3-7954-4193-5
Stiftspfarrei St. Peter und Alexander:
http://www.stiftsbasilika.de/
Stiftsbasilika:
http://www.stiftsbasilika.de/basilika/ - http://www.stiftsbasilika.de/basilika/kirchenraum
Pfarreiengemeinschaft St. Martin:
http://www.st-martin-aschaffenburg.de/index.html

Ortsregister Photos von Wappen - Namensregister
Zurück zur Übersicht Heraldik

Home

© Copyright / Urheberrecht an Text, Graphik und Photos: Bernhard Peter 2015
Impressum
Bestandteil von
www.dr-bernhard-peter.de und www.heraldik-leitfaden.de