Bernhard Peter
Galerie: Photos schöner alter Wappen Nr. 356
Meersburg - Kleinod am Bodensee und Residenz der Bischöfe von Konstanz

Stadttor der Meersburger Unterstadt

Einst hatte Meersburg drei Stadttore, das Unterstadttor im Nordwesten und das Hintere Seetor im Südosten der Unterstadt, dazu das Obertor im Nordosten, das Zugang zur Oberstadt gewährte. Alle drei entstanden um 1250, als die Stadt ummauert wurde. Von diesen drei Toren wurde das Hintere Seetor leider 1824 abgebrochen; die beiden anderen sind erhalten. Das Unterstadttor, das älteste erhaltene Stadttor, besitzt nur auf den drei äußeren Seiten eine durchgehende steinerne Schale; die Innenwand ist mit einer Fachwerkkonstruktion geschlossen, erst ganz oben spannt sich ein steinerner Bogen zwischen den beiden Seitenwänden, um das oberste Geschoß zu tragen und den Turm zu stabilisieren. Der Torweg ist flach gedeckt. Feldseitig besitzt das Tor ein spitzbogiges Tor mit Buckelquadern mit Randschlag. Der Turm wird von einem abgewalmten Satteldach bedeckt. Das Unterstadttor wird auch "Vorderes Tor" oder "Kugelwehrtor" genannt.

Das Wappen der Stadt Meersburg befindet sich außen auf dem Unterstadttor (Abb. oben) : In Gold auf einem blauen (hier abweichend angestrichen) Wellenschildfuß eine rote Burg mit hohem, schlanken, vierzinnigen Mittelturm und offenem Tor. Das ist in der Heraldik eine ziemlich einmalige Burgdarstellung, mit einem Mittelturm, aber die alten Stadtsiegel und Sekrete von 1303, 1328 und 1647 zeigen übereinstimmend schon diese Form. Die Inschrift auf dem Wappenstein (Abb. unten rechts) verweist auf eine 1901 vorgenommene Renovierung.

 

Literatur, Links und Quellen:
Hinweistafel am Tor
Informationsbroschüre Meersburg:
http://www.total-lokal.de/pdf/88701_50_12_10_01.pdf
Michael Losse: Burgen, Schlösser, Adelssitze und Befestigungen am Bodensee und am Hochrhein, Band 1.2, 176 S., Imhof-Verlag, Petersberg, 1. Auflage 2011, ISBN-10: 3865681913, ISBN-13: 978-3865681911, S. 88-90.

Ortsregister Photos von Wappen - Namensregister
Zurück zur Übersicht Heraldik

Home

© Copyright Text, Graphik und Photos: Bernhard Peter 2007, 2016
Impressum
Bestandteil von
www.dr-bernhard-peter.de