Bernhard Peter
Galerie: Photos schöner alter Wappen Nr. 1064
Waldenburg (Hohenlohe)

Stadtkirche Waldenburg (5)
Anna Christina v. Limpurg-Sontheim

Diese Grabplatte im Chor der Kirche zeigt uns eine alte Bekannte: Es ist die selbe Anna Christina v. Limpurg-Sontheim (geb. am 25.12.1615, gest. am 28.5.1685 in Waldenburg), deren prächtiges Epitaph ihr und ihrem Ehemann von ihren drei Töchtern errichtet wurde, welches sich an der westlichen Rückwand des Kirchenschiffes befindet. Hier jedoch geht es um sie alleine, und während das Epitaph ohne Bezug zur tatsächlichen Begräbnisstätte an sie erinnert, ist dieses hier die Grabplatte selbst. In unmittelbarer Nachbarschaft befindet sich die Platte für ihren Gemahl, Philipp Gottfried Graf v. Hohenlohe-Waldenburg (geb. am 6.6.1618 in Waldenburg, gest. am 14.12.1679 in Waldenburg). Die Platte zeigt keine Ahnenprobe, sondern ausschließlich ein besonders prächtiges Ehewappen, das aber künstlerisch ganz anders gestaltet ist als das des Ehemannes und nicht die stark asymmetrische Verzerrung aufweist, sondern symmetrische Schmuck-Kartuschen mit verzierten Schildrändern, nur unten jeweils mit einer asymmetrischen Schnecke über den Engelsflügeln versehen. Zur Genealogie vgl. die Darstellung des gemeinschaftlichen Epitaphes, das nach ihrer beider Tod errichtet wurde.

Der Schild der Grafen von Hohenlohe ist geviert:

Zwei Helme:

Das Wappen der Schenken von Limpurg ist geviert mit in der Mitte plaziertem goldenen Schenkenbecher (Doppelbecher), also eine heraldisch äußerst interessante Kombination aus einem Familienwappen und einem Amtszeichen:

Die Helmzier zeigt den goldenen Schenkenbecher (Doppelbecher) zwischen zwei rot-silbern im Spitzenschnitt geteilten Büffelhörnern, in den Mundlöchern jeweils mit einem rot-silbern im Spitzenschnitt geteilten Fähnchen an silberner Stange besteckt, Decken rot-silbern oder auch blau-silbern.

Literatur, Quellen und Links
Siebmachers Wappenbücher
J. Siebmachers Grosses Wappenbuch Band E. Württembergisches Adels- und Wappenbuch. Im Auftrage des Württembergischen Altertumsvereins begonnen von Otto v. Alberti, Bauer & Raspe 1975 (Reprint), 1112 Texts. mit 4132 Wappen + 122 S. Figurenverzeichnis.
Kirchengemeinde:
http://www.kirchenbezirk-oehringen.de/cms/startseite/kirchengemeinden/waldenburg/
Geschichte der Stadtkirche:
http://www.kirchenbezirk-oehringen.de/cms/startseite/kirchengemeinden/waldenburg/geschichte/
Waldenburg:
http://www.waldenburg-hohenlohe.de/data/index.php
Genealogien: Prof. Herbert Stoyan, Adel-digital, WW-Person auf CD, 10. Auflage 2007, Degener Verlag ISBN 978-3-7686-2515-9

Stadtkirche, Totenschild - Stadtkirche, Epitaph Hohenlohe/Limpurg - Stadtkirche, Wolfgang Friedrich v. Hohenlohe - Stadtkirche, Philipp Gottfried v. Hohenlohe - Stadtkirche, Anna Christina Schenk v. Limpurg - Stadtkirche, Philipp Heinrich v. Hohenlohe - Dorothea Walpurgis v. Hohenlohe - Stadtkirche, außen in der Turmhalle - Stadtkirche, westl. Rückwand - Stadtkirche, Kreuzsockel

Die Wappen des Hauses Hohenlohe

Ortsregister Photos von Wappen - Namensregister
Zurück zur Übersicht Heraldik

Veröffentlichung der Innenaufnahmen mit freundlicher Erlaubnis von Herrn Pfarrer Samuel Piringer, an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön.

Home

© Copyright / Urheberrecht Text, Graphik und Photos: Bernhard Peter 2008
Impressum
Bestandteil von
www.dr-bernhard-peter.de und www.heraldik-leitfaden.de