Bernhard Peter
Galerie: Photos schöner alter Wappen Nr. 1048
Regensburg

Städtisches Mädchen-Lyzeum

An der Gebäudeecke eine Kombination aus drei Wappenschilden, von einer Engelsbüste gehalten, 1903 entstanden, im ersten Schild das Regensburger Stadtwappen mit den schräggekreuzten zwei silbernen Schlüsseln in rotem Felde, im zweiten das bayerische Staatswappen, das königlich bayerische Wappen, wie es 1835-1919 verwendet wurde, geviert mit Herzschild. Hauptschild: Feld 1: In Schwarz ein goldener, rot gekrönter Löwe (Pfalz am Rhein), Feld 2: von Rot und Silber mit drei aufsteigenden Spitzen geteilt, Franken, sog. Fränkischer Rechen, Feld 3: Von Silber und Rot fünfmal schräglinks geteilt und mit einem goldenen Pfahl belegt, ehemalige Grafschaft Burgau, steht für die Gebiete in Schwaben, Feld 4: In Silber ein blauer Löwe, golden bewehrt und golden bekrönt, Grafschaft Veldenz, Herzschild: Von Blau und Silber schräg geweckt (Bayern, Haus Wittelsbach).

Unten das Wappen mit dem silbernen Sparren im blauem Feld, begleitet oben von zwei dreiblättrigen grünen Kleeblättern und unten von einem silbernen Stern, ist das von Georg Friedrich von Müller, fürstlich Thurn- und Taxischer Geheimer Hofrat in Regensburg und Ritter des Zivil-Verdienstordens des Königreichs Bayern, der die "höhere Erziehungs- und Bildungsanstalt für die weibliche Jugend der Stadt, ohne Unterschied der Konfession" 1842 gegründet hatte. Nach ihm wurde die Schule am Jesuitenplatz 2 "Von-Müllersche Töchterschule" genannt, aus der später das "Städtische Mädchenlyzeum" wurde. Heute befindet sich die Schule als "Von-Müller-Gymnasium" in der Erzbischof-Buchberger-Allee 23. In dem alten Gebäude hier am Jesuitenplatz ist eine Berufsfachschule für Wirtschaft untergebracht. Als Helmzier führten die von Müller übrigens auf gekröntem Helm einen silbernen Stern, Helmdecken blau-silbern.

Literatur, Quellen und Links
Karl Bauer, Regensburg – Kunst-, Kultur- und Alltagsgeschichte, Mittelbayerische Druck- und Verlagsanstalt, 5. Auflage 1997, ISBN 3-931904-19-9
Siebmachers Wappenbücher

Haidplatz 7 - Landolt-Haus - Watmarkt 9 - Kastner-Wohnhaus - Silberne-Kranz-Gasse 6 - Zanthaus - Herzogshof - Fürstliche Rentkammer - Lingerie - Neuer Marstall - Helenentor - Schloß, Südturm - Rentamt - Königliches Gynasium - Rathaus Stadtamhof - Kastenmayerhaus - Engel-Apotheke - Maximilianstraße 10 - Dompropstei/Residenz - Altes und Neues Rathaus - Regensburger Brunnen - Bischofshof - Karmeliterkloster - Enslin-Haus - Runtinger-Haus - Neues Deutsches Haus - Städtisches Mädchen-Lyzeum - Rings um das Niedermünster - Sonstige

Ortsregister Photos von Wappen - Namensregister
Zurück zur Übersicht Heraldik

Home

© Copyright / Urheberrecht Text, Graphik und Photos: Bernhard Peter 2008
Impressum
Bestandteil von
www.dr-bernhard-peter.de und www.heraldik-leitfaden.de