Bernhard Peter
Galerie: Photos schöner alter Wappen Nr. 1045
Regensburg

Enslinhaus

Das Enslin-Haus (Wahlenstraße 3, Ecke zur Kramgasse) ist ein frühgotisches Haus mit klassizistischer Fassade und Ausstattung. Im 15. Jh. war es in Besitz der Familie Peringer, gegen Ende des 18. Jh. wurde es von dem Gewürzhändler und Konditormeister Johann Caspar Enslin (daher der heutige Name des Anwesens) im Zopfstil überformt: Reich profilierte Fensterumrahmungen, breite kannelierte Eckpilaster, Rosetten an den Brüstungen, Blattgirlanden an Schleifchen und Rosetten auf den Stürzen des 1. Obergeschosses, ganz oben eine riesige Spiralvolute beiderseits der Mansarde.

An der Ecke ist ein altes Wappen der Familie Peringer aus der ersten Hälfte des 15. Jh. in den kannelierten Eckpilastern ausgespart. Es zeigt zwei Sparren, der obere zu einem Kreuzchen ausgezogen. Die Helmzier zeigt einen beiderseits mit dem Schildbild belegten Flug. Ein gleiches, leider zerschlagenes Wappen war mal auf dem Rotmarmorepitaph im Domgarten an der Südseite des Kapitelhauses.

Literatur, Quellen und Links
Karl Bauer, Regensburg – Kunst-, Kultur- und Alltagsgeschichte, Mittelbayerische Druck- und Verlagsanstalt, 5. Auflage 1997, ISBN 3-931904-19-9

Haidplatz 7 - Landolt-Haus - Watmarkt 9 - Kastner-Wohnhaus - Silberne-Kranz-Gasse 6 - Zanthaus - Herzogshof - Fürstliche Rentkammer - Lingerie - Neuer Marstall - Helenentor - Schloß, Südturm - Rentamt - Königliches Gynasium - Rathaus Stadtamhof - Kastenmayerhaus - Engel-Apotheke - Maximilianstraße 10 - Dompropstei/Residenz - Altes und Neues Rathaus - Regensburger Brunnen - Bischofshof - Karmeliterkloster - Enslin-Haus - Runtinger-Haus - Neues Deutsches Haus - Städtisches Mädchen-Lyzeum - Rings um das Niedermünster - Sonstige

Ortsregister Photos von Wappen - Namensregister
Zurück zur Übersicht Heraldik

Home

© Copyright / Urheberrecht Text, Graphik und Photos: Bernhard Peter 2008
Impressum
Bestandteil von
www.dr-bernhard-peter.de und www.heraldik-leitfaden.de